Hero Image

Objektiv Sony 24-105 G f/4

Mein “Immerdrauf” Objektiv

In meiner Palette fehlte noch ein gutes Zoom Objektiv, ich habe ein sehr gutes Weitwinkel (17-28mm f/2.8) und sehr gute Festbrennweiten, aber so ein klassisches “Immerdrauf” fehlte mir noch. Die Möglichkeiten der Objektive war begrenzt, es standen ein Sigma 24-70 f/2.8, ein Tamron 28-75 f/2.8 oder das Sony 24-105 f/4 zur engeren Auswahl. Ich habe lange hin und her überlegt, mir diverse Tests durchgelesen und Videos angeschaut;

Dann stand das Ergebnis fest, die Lichtstärke von f/4 reicht mir beim “Immerdrauf”, hier war die Brennweite von 24mm (Weitwinkel) bis 105mm interessanter und wichtiger für mich. Für Indoor, Portaits oder Shootings bei schlechteren Lichtverhältnissen greife ich lieber zu einer Festbrennweite (35mm, 50mm oder 85mm mit f/1.4 oder f/2.8).

Einziger Hinweis zum Gewicht, das ist gerade an der Kamera dann deutlich zu spüren und nicht gerade leicht (a7iii + 24-105er = 1,3 kg)


Ergänzung 14.03.2021 - Wahnsinn und mein neues Lieblingsobjektiv

Ich habe das Objektiv jetzt seit dem 27.02.2021 und habe einige Bilder damit gemacht. Vor allem bei Tageslicht, aber auch die goldene und blaue Stunde (höhere ISO, an der a7iii kein Problem) funktioniert traumhaft und liefert gestochen scharfe Fotos in allen Lebenslagen. Mit der Geschwindigkeit des AF kann man gar nicht mehr danebenliegen und wirklich jedes Foto sitzt, vor allem im Bereich Street, Kinder & Tiere ist das sehr hilfreich. Im Alltag nutze ich aktuell kein anderes Objektiv mehr (hilft den Sensor sauber zu halten) und nur für spezielle Situationen oder Jobs werden die anderen rausgeholt.